Athen, Thessaloniki

Athen, Thessaloniki
Als ich die Fähre, die mich nach Athen zurückbrachte, verließ, war es noch frühes Grauen am Morgen. Ich nahm eine der ersten U-Bahnen in Richtung Omonoia Platz, wo ich mir ein Bett im günstigsten Hostel am Platze suchte. Eine Schwäche im Zuhören und eine Schlüsseldopplung brachte mich zunächst in ein Zimmer mit drei Afghanen, was sehr interessant hätt werden können. Später erfuhr ich, dass irgendeine Organisation win paar Zimmer in diesem Hostel gemietet hat und ich demzufolge die Räumlichkeiten wieder verlassen musste. 😞
Die ersten Tage verbrachte ich damit, dass äusserst interessante Viertel zu erkunden und ein paar Ruinen abzuklappern. Agora, Akropolis plus das zugehörige Umfeld plus Museum. Das Wetter war dabei noch immer bombe. (Wohlverdient!) Für den zweiten Teil in der Griechischen Hauptstadt zog ich dann aus dem Hostel zu Kostas und Claudia (ehemals Konrad 58a). Hier gab’s dann das richtige griechische Leben. Oktopus und Ouzo, Raki und Gäste. Ausserdem Bier trinken gehen in den angesagten Athener Szenevierteln. Chic.
War echt schön. Aber leider nach zwei Tagen auch schon wieder vorbei. Dann gings im ziemlich vollen Nachtzug nach Thessaloniki.
Dort angekommen hab ich gleich erstmal den steilsten Berg zum angesagtesten Hostel der Stadt erklommen. (Ein Haufen Deutsche da! Ein älterer Herr aus Husum, ein Paar aus Erlangen, zwei junge Mädchen aus Bayern, noch zwei Mädchen aus Sonstwo, drei crazy Jungs aus DD mit nen alten Auto, das noch bis China halten muss, ein Typ aus Leipzig… und noch ein paar Leute aus anderen Staaten. 😊)
Die Stadt selbst hat einiges zu bieten. Ne alte Stadtmauer z.B., eine Festung, hier und da Ausgrabungen und Museen in rauhen Mengen (besonders hervorzuheben: Byzantinisches und Fotomuseum.) Das absolute Highlight in Thessaloniki ist aber an lauen Sommertagen auf der Uferpromenade entlang zu spazieren oder einfach nur zu sitzen. Das Ding erstreckt sich fast über die ganze Länge der Stadt.
Die beliebten, nahegelegenen Ausflugsziele Metora und Mount Athos hab ich leider nicht sehen können – wird aber noch nachgeholt. 😃

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.