Australien – Von Adelaide nach Perth

Streetart in Perth

Streetart in Perth


Mehr als 2 Wochen und ungefaehr 600 Dollar spaeter (in km sind das ueber 3000!), habe ich mein Ziel erreicht: Perth. Von den Highlights dieser Reise moechte ich nun hier und jetz Kunde tun.
In Adelaide schon fast versackend, hatte ich dann doch noch Glueck und habe eine recht kurzfristige Mitfahrgelegenheit gen Westen gefunden. Fabian und Eva aus Bayern. (Wenn ich schon mal Deutsche treffe, dann sind die immer aus Bayern!:)) Es war ein echter Gluecksgriff. Sie hatten ein Allradwaegelchen, welches zwar nicht grad sparsam mit Sprit war, aber dennoch unglaublich praktisch auf so manchen Wegen. Ueberhaupt habe ich das Gefuehl, man erreicht die schoensten Fleckchen in Australien nur mit Gelaendewagen. Wie bereits oben erwaehnt, haben wir in reichlich zwei Wochen so ziemlich alles abgegrast, was es zu sehen gab. (Ausgenommen Wahle, die haben grad keine Saison!)
Wasser, Felsen, Einoede und Wuestenkaeffer – war alles dabei. Wir lagerten an der malerischen Coffin Bay, duesten ueber die laengste gradeaus Strecke Australiens (ca. 90 km) und machten kurz halt in Norseman und Esperance. Zwischendurch gabs alle moeglichen kostenlosen Zeltplaetze und eine Quarantaenestation mitten in der Nullarbor Ebene. Schoenschoen das Alles.
Angekommen in Perth machte ich mich sofort auf Hostelsuche. Das billigste was an dem Tag zu finden war, war das Ozi Inn, fuer 27 Dollar pro Nacht. Naja, und das schaebige Ding ist wirklich jeden Cent wert! 🙂
Die meisten meiner 5 Tage in Perth hab ich leider mal wieder vorm (extrem langsamen!) Computer vertroedelt. Das die Bibliothek hier Internet anbietet ist freilich eine feine Sache – aber mit einem Zugang der nicht schneller als ein Modem ist!? Naja. Ein bisschen in dr City rumlaufen konnte ich auch; das mit Abstand Beste aber waren meine zwei Wiedersehenstreffen mit Brian, jenem crazy Aussi-Boy, den ich in Russland getroffen hab. Er hat mich rumgefahren, seine Stadt gezeigt und ein wenig ueber die Arbeits- und Verdienstverhaeltnisse der Australier geplaudert. Ich wurde gruen vor Neid. 🙂
Wie auch immer, meine Zeit hier in Perth ist abgelaufen. Heute um Mitternacht versuch ich den Flieger nach Brisbane zu erwischen und dann sehn wir weiter!

Ahoi!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.